Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wenn die Synagoge Frauen begeistert

7. März 2017 @ 19:30 - 21:00

Vortrag von Petra Kunik.

„Als Jüdin der ‚zweiten Generation‘ fühle ich mich dem liberalen europäischen Judentum zugehörig und wehre mich gegen eine ‘Holocaust-Opfer-Rolle‘. Ich bin eine lebende jüdische Deutsche. Wir Frauen haben eine gleichberechtigte Rolle in der Religion und eine besondere Aufgabe im Dialog, im Brückenbauen.“  (Petra Kunik)

Petra Kunik wirkt als interkulturelle/interreligiöse Referentin und hat zahlreiche Bücher und Essays veröffentlicht. Sie tritt für eine gleichberechtigte Beteiligung von Frauen und Männern im jüdischen Gottesdienst ein. In ihrem Vortrag wird sie Einblicke geben in die Rolle der Frauen zu biblischen Zeiten, Veränderungen im Lauf der Geschichte aufzeigen und zu gemeinsamer Verantwortung aller für die Weitergabe religiöser Werte und Traditionen heute ermuntern. Petra Kunik beschreibt fröhlich und temperamentvoll ihren Weg in eine liberale jüdische Gemeinde, in der Frauen aus der Thora lesen und deren Gottesdienste von einer Rabbinerin geleitet werden.

Details

Datum:
7. März 2017
Zeit:
19:30 - 21:00

Veranstalter

DIG Bodensee-Region
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Konstanz e.V., Jüdische Gemeinde Konstanz e.V., Kulturbüro Konstanz und vhs Landkreis Konstanz e.V.

Veranstaltungsort

Kulturzentrum am Münster, Wolkenstein-Saal
Wessenbergstraße 43
Konstanz, Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
www.bodensee-region.de